Im Juni

Schwupps, schon ist es wieder Juni geworden … schon wieder ein halbes Jahr rum … es ist unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht!

Das ist einerseits toll, wenn man auf etwas Bestimmtes wartet (z.B. wann die Katzenmama endlich wieder zurückkommt, damit die Streicheleinheiten wieder verdoppelt werden). Aber andererseits macht es schon auch ein wenig Angst und oft hat man das Gefühl, die Zeit irgendwie nicht „richtig“ verbracht zu haben.

Das heißt, man meint, sich zuviel mit Dingen beschäftigt zu haben, die eigentlich gar nicht wichtig sind und sich auch zu lange mit Angelegenheiten (und teils auch mit Menschen) aufgehalten zu haben, auf die es im Leben eigentlich gar nicht ankommt und an die man sich eh nicht mehr erinnert, weil sie gar nicht viel bedeuten.

Und gerade mit den guten Sachen ist es doch oft so, dass man später immer das Gefühl hat, dass man sie zu wenig gewürdigt hat. Also muss man sich viel mehr damit beschäftigen… die Katze streicheln, die Sonne genießen, sich mit den Menschen umgeben, die man mag (und nicht nur mit denen, für die man nützlich ist), sich um seine Gesundheit kümmern und möglichst immer gute Laune haben!

Paula genießt die guten Dinge
Paula genießt die guten Dinge

Da bin ich (Bild)

Die Katze Paula - Der schnurrige Katzenblog
Die Katze Paula – Der schnurrige Katzenblog

Zur Zeit schafft es mein Dosenöffner gerade noch meine Instagram-Seite einigermaßen aktuell zu halten, aber der Blog hier kommt definitiv zu kurz.

In den letzten Tagen gab es einiges zu tun, worüber ich euch bald noch berichten werde und jetzt am Wochenende wird das leider auch nicht besser, aber in der kommenden Woche gibt es dann wieder druckfrische Beiträge von mir hier im Blog. 🙂

Miau!